startseitefaschingaktuelleslinksimpressum
Fasching Faschingskostüme Babykostüm Kostüm Biene Clownskostüm Dirndl Kostüm Elvis Kostüm Fee Kostüm Gespenst Hexenkostüm Hippie Kostüm Indianerkostüm Mittelalter Pippi Langstrumpf Piratenkostüme Prinzessin Kostüm Ritterkostüm Rotkäppchen Tierkostüme Vampirkostüm Waldfee Wikingerkostüm Aktuelles Links Impressum

Gespenst


Gespensterkostüm selber machen

 

Das Gespensterkostüm (auch Geisterkostüm genannt) kann man sehr einfach selber basteln. Einfach ein altes weißes Bettlaken in der Mitte falten und auf der richtigen Länge je nach Körpergröße abschneiden. In der Mitte dann für den Kopf ein Loch hineinschneiden. Auf dem schwarzen Filzstift kleine Gespenster, Spinnweben und Fledermäuse. Zuletzt aus dem abgeschnittenen Teil des Lakens eine Kapuze zusammennähen und für die Augen zwei Löcher in diese schneiden. Fertig ist das Gespenst.

Manche Gespenster rasseln furchterregend mit Ketten. Aber echte Ketten sind schwer und für ein Faschingskostüm daher nicht zu empfehlen. Empfehlenswert ist daher, die Ketten aus Pappe zu basteln und danach schwarz anzumalen. Dann am Gespenster-Kostüm befestigen. Kleine Glöckchen, die man daran befestigt, sorgen für den richtigen Klang

 

 

Gespensterkostüm

 

Das Gespenst ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, an ein selbst hergestelltes Kostüm zu gelangen. Ein weißes Bettlaken dürfte wirklich problemlos zu bekommen sein. Dieses wird einfach übergeworfen, eventuell mit Sicherheitsnadeln an der Unterbekleidung, die bestenfalls weiß ist, befestigt, um ein Verrutschen zu verhindern. Schließlich wird das Laken mit Aussparungen für Mund und Augen versehen. Dabei dürfen die Schnittlöcher ruhig etwas ungerade sein.

 

 

Fußfessel für das Gespenstkostüm

 

Um das einfache Gespenstkostüm noch etwas aufzuwerten, kann man sich noch eine Fußfessel mit Kugel basteln. Hierfür benötigt man eine Styroporkugel aus dem Bastelgeschäft in der Größe eines Handballs. Diese Kugel wird mit Wasser- oder Acrylfarbe vollständig silbern bemalt. Im Baumarkt erhält man großgliedrige Ketten. Hiervon braucht man etwa einen Meter. Zur Befestigung benötigt man einen kleinen Karabinerhaken. In die Styroporkugel wird ein Loch hineingebohrt, das gerade groß genug ist, um ein Glied der Kette darin verschwinden zu lassen. Mit ausreichend Heißkleber wird das Loch wieder aufgefüllt und ein Kettenglied darin befestigt. Nach einer mehrstündigen Trockenphase kann man das freie Kettenende um das Fußgelenk schlingen und zwei Kettenglieder mit dem Karabinerhaken miteinander verbinden.

 

 

Und los geht es: Mit dem Gespensterkostüm die Mitmenschen erschrecken!