startseitefaschingaktuelleslinksimpressum
Fasching Faschingskostüme Babykostüm Kostüm Biene Clownskostüm Dirndl Kostüm Elvis Kostüm Fee Kostüm Gespenst Hexenkostüm Hippie Kostüm Indianerkostüm Mittelalter Pippi Langstrumpf Piratenkostüme Prinzessin Kostüm Ritterkostüm Rotkäppchen Tierkostüme Vampirkostüm Waldfee Wikingerkostüm Aktuelles Links Impressum

 

Vampir Kostüm


Vampirkostüme sind derzeit sehr gefragt. Ob zu Fasching oder Halloween: Die Verkleidung als Vampir lehrt Ihre Freunde und Bekannten das Fürchten. Da lehren Sie nicht nur den Gästen das fürchten, sondern haben vermutlich sogar vor sich selbst Angst und Respekt. Schließlich will man ja nicht gebissen werden – schon gar nicht, wenn man sich selbst beißen müsste.

 

 

Woraus ein Vampirkostüm besteht


Ein Vampir-Kostüm besteht aus einem schwarzen Umhang mit hohem Kragen. Ansonsten ist die Gesichtsmaske besonders wichtig. Das Gesicht muss man hell schminken, so dass der Träger blass aussieht. Die Haare sollten schwarz sein, gegebenenfalls mit grauen Strähnen. Nach hinten gekämmt oder gegeelt Die Augen sind beim Vampirkostüm blutunterlaufen. Kontaktlinsen tun ihr Übriges und verleihen dem so Kostümierten ein noch gefährlicheres und dämonisches Aussehen. Natürlich dürfen Vampirzähne nicht fehlen. Ein paar Blutstropfen in den Mundwinkeln und schon sehen sie in ihrem Vampir Kostüm furchterregend aus. Vieles kann man hier selbst machen. Vieles kann man aber auch kaufen. Dies ist nicht teuer: Ein schwarzer Umhang, spitze Zähne, etwas Theaterblut und helle Schminke und das war´s schon. Mit ein paar Euro verwandeln sie sich auf der nächsten Party in einen Blutsauger.

 

 

Die richtige Schminke für das Vampirkostüm

 

Aber das Vampirkostüm ist nur halb fertig ohne das richtige Schminken. Dafür ist das Gesicht weiß zu grundieren. Die Augenbrauen sollte man mit einem schwarzen Kajalstift nachzeichnen. Unter den Augen kann man rote Striche zeichen. Auf das Augenlid sollte man dunklen Lidschatten auftragen. Akzente kann man mit schwarzer Schminke auf der Schläfe, unter den Augen und an der Nase setzen. Die Lippen sind natürlich blutrot zu schminken. An den Mundwinkel kann man – natürlich gezeichnet – frisches Blut runterlaufen lassen. Die Haare nach hinten kämen bzw. gelen und dann mit grauem Haarspray die Schläfen „eingrauen“.

Jetzt fehlen dem fertigen Vampirkostüm nur noch die Vampirzähne, die es im Fachhandel für wenig Geld zu kaufen gibt.

Und fertig ist damit das Vampirkostüm.